Compilations

Smile Style 2

Smile Style 2

Label: California Sunset Records




Trackliste

01. Club des Belugas feat. Iain MacKenzie - Wearing Out My Shoes
02. Peggy Lee - Fever (Gabin Remix Edit)
03. Montefiori Cocktail - Sunny
04. Bebo Best & Super Lounge Orchestra - Whole Lotta Love
05. Waldeck - Memories
06. Benny Sings - Below The Waterfall
07. Gotan Project - Diferente
08. Mo Horizons - Como E O Ar (Easy Rhodes Remix)
09. Zero Sospiro - L' amore Che Verra
10. Mario Biondi And The High Five Quintet - This Is What You Are
11. The Fascinations - Fascinated Groove
12. Federico Aubele - La Orilla
13. Pascal Parisot - Tout Va Bien
14. Nina Simone - Mood Indio (G-Swing Remix)
15. Renato Carosone - Tu Vuo Fa L' Americano
16. The Puppini Sisters - I Will Survive


Presse

Wie klingt Champagner? In den besten Bars und Lounges aufgelegt, entfalten die Smile Style Compilations die Wirkung des französischen Edelstoffs; es prickelt, es duftet, es schmeckt und es turned an. Der Musikmix ist pauschal keinem Anlass, Ort oder Genre zuzuordnen.Im Gegenteil - mit ihrer Mischung aus NuJazz, Chanson, Swing & Brazil haben sich die Smile Styles nur einem Ziel verschrieben: dem Hörer ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Die Smile Style Compilations sind Vorreiter einer Trendwende, die derzeit im Clubbereich zu erleben ist. Einförmige Sounds und harte Beats sind out, stattdessen sind Leichtigkeit und Vielseitigkeit angesagt. Mit einer Vielfalt von Genres, Sprachen, Rhythmen und Epochen sprechen die Smile Styles den individuellen Kosmopoliten des 21.Jahrhunderts an - und holen ihn zum Tanzen ab. Clubbing 2.0.

"Musik muss was Üppiges haben. Sie muss Lust machen zu kosten und Genüsse bieten. Und der Gärtner ist derjenige, der für die optimalen Bedingungen sorgt. Der harkt eben, schüttet hier und da mal'n Wässerchen und macht sich so seine Gedanken." So formuliert Ralf Ilgner aka DJ Gärtner der Lüste, der Schöpfer der Compilation Serie Smile Style, seine musikalische Mission. "Ich arbeite für gute Musik und gegen musikalisches Fastfood".

DJ Gärtner der Lüste, dessen Künstlerpseudonym auf das Gemälde von Hieronymus Bosch zurückgeht, das das paradiesische Zusammenleben von Mensch und Tier im Garten der Lust abbildet, ist ein Entdecker: seine DJ-Gigs erstrecken sich von Ibiza (Bambuddha Grove) über Budapest (West Balkan, Cha Cha Cha Garden) bis hin nach Mexico City (u.a. in der Bar Colmillo zur Vernissage des Malers Luis Felipe Gonzales). Der Mitbegründer der Worldbeat-Partyreihe "Globalista" ist seit Beginn seiner Karriere 1990 auf der Suche nach den schönsten Sounds - ob Hiphop oder polnische Raps, House aus Angola, eine Spielart des Reggae oder Elektronische Musik mit World Music Einfluss: Der Gärtner der Lüste macht vor keinem Genre, keiner geographischen Region und keiner historischen Ära halt.

Die Smile Style Serie sucht nach einem intelligenten Hörer, der sich nostalgisch-neugierig den vom Gärtner sorgfältig ausgewählten Evergreens hingibt. Ein Publikum zwischen 20 und 90 Jahren möchte ansprechen, mit einer Musik, die nicht nur ans Herz geht und die Sehnsucht nach "der guten alten Zeit" weckt, sondern gleichzeitig lachen und tanzen macht, weil die Songs nicht selten die innere Ordnung ihrer Originalversionen auf den Kopf stellen. Beschwingt kommen die Smile Styles daher und widersetzen sich mit großem Erfolg den gleichförmigen Schlummerbeats der klassischen Clubmusik.

     ***     
… Take a sip: Waldeck, Club Des Belugas, Gotan Project, Peggy Lee u.v.a. feiern mit uns, fernab von den Niederungen des Alltags. Und wieder mal feinste Verpackung - oder besser gesagt - ein feines Etui: Klavierlack und Prägung umfassen dieses Gesamtkunstwerk. "Mein Job als DJ ist es, "Good Vibrations" unter die Menschen zu bringen. Bars und Lounges sind meine Welt und wenn die Songs, die ich auflege, zu Fingerschnippen, einem breiten Grinsen und guter Laune führen, dann weiß ich: "That's the stuff". Beseelter Hörgenuss ist die Mission, für Smile Style Vol. 2 und alle weiteren, die noch kommen."
www.wavemusic-shop.de April 2008

     ***     
In der Tat, die erste Smile Style vom Gärtner der Lüste ist kaum zu toppen (ich stelle sie bald ausführlicher vor), so schön hatte er gepflegten Nu Jazz, Lounge und Jazz zu einer herzerfrischenden Compilation gemixt.
Nun ist seit einiger Zeit die zweite Smile Style draußen und sie kann sich nicht ganz messen lassen mit der ersten, da mich persönlich zwei ausgewählte Remixe nicht überzeugen, weil sie zu weit vom Original entfernt sind, ich denke da vor allem an Sunny von Montefiory Cocktail. Aber natürlich kann das der Nachbar ganz anders hören. Insgesamt ist der Mix gelungen, kann gut durchgehört werden, sorgt für manche, die Laune noch steigernde Überraschung (Pascal Parisot und Renato Carosone), und bekannte Größen wie Waldeck, Gotan Project und Mo'Horizons tun das ihre dazu.
www.rare.de Mai 2008



  © Gärtner der Lüste 2007 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten  |  Impressum