Compilations

Funky Plüsch Vol. 2

„Beyond the Moon“

Funky Plüsch
„Beyond The Moon“
Label: Chinchin R (Nova Media)
ASIN: B000D2L0T0

Trackliste

1. fous de la mer: conmigo
2. sandboy + nice ferreira: viver (butti 49 remix)
3. becker: muddy
4. s-tone inc.: venus
5. dalminjo: bossa note
6. moca + ingrid campbell: post it
7. parov stelar: kisskiss
8. eddie roberts + iain mackenzie: sugar
9. ilya: bliss
10. tricatel inc.: friday night (moodorama remix)
11. bai kwong: autumn evening (ian widgery remix)
12. club des belugas: wildcats gotta move (becker & gärtner der lüste remix)
13. rodney hunter: electric lady (madrid de los austrias remix)
14. gerardo frisina: beyond the moon
15. z-star: slow dancin
16. feelgod productions vs. eve: 50 ways to leave your lover


Presse

www.gq-magazin.de

Funky Plüsch: Beyond the Moon
compiled by Gärtner der Lüste
„ Der Garten der Lüste“ heißt ein üppiges Triptychon von Hieronymus Bosch, das, entgegen der üblichen Gepflogenheit des Malers, den Betrachter mit blutrünstigen und bizarren Szenen zu verstören, ein fried- und freudvolles Beisammensein von Mensch und Tier zeigt. Ein rundes Programm auch für Instrumentalmusik, die Lust und Lauschigkeit spenden soll, dachte sich vor zehn Jahren ein DJ aus Bochum und nannte sich schnell „Gärtner der Lüste“, bevor sonst jemand auf die Idee kommen konnte. Seitdem sucht er Tanzbares zwischen House und Funk aus aller Welt zusammen, so wie man in einem Orangenhain nur die besten und prallsten Früchte pflückt.
Passt perfekt und kratzt nicht
„ Funky Plüsch“ heißt seine Mission, Musik unter die Menschen zu bringen, die, lässig und angenehm, zu vielen Situationen passt, ganz so wie der Lieblingspulli, den man an 200 Tagen im Jahr trägt. Auf „Beyond The Moon“ treffen Klassiker auf rare und unbekannte Perlen, und auch noch nie veröffentlichte Titel feiern hier ihr Debüt. 16 handverlesene Lieblingstracks aus dem DJ-Koffer des Gärtners, liebevoll zusammengestellt in der guten alten Tradition des Mixtapes für die besten Freunde.
Fazit: Ein lässiger Vorgeschmack auf den Sommer. House und Funk zwischen Frühstück im Bett und Strandcafé.
Erscheinungstermin: 17. Februar 2006

Bernhard Lermann - 21.02.2006

***

www.glamour.de
Sound für plüschige stunden
" Funky Plüsch" klingt lässig und modern. Sanft und doch nicht zu beat-arm. Beschwingt und facettenreich. DJ Gärtner der Lüste versammelt auf dem Sampler Klassiker und Raritäten verschiedener Sprachen, Stimmungen und Musikstile. 16 Tracks, die einen durch ebenso häufige wie seltene Situationen begleiten können: beim Kochen, Kuscheln, Autofahren oder auf einer Gedankenreise "beyond the moon".

(Carolin Klar - 02/05)

***

www.listen-project.de:
Zurück zum wesentlichen …
Funky Plüsch / Beyond The Moon
Nach diversen unterbelichteten Musiksendungen ist es wieder Zeit, den Plattendealer des Vertrauens aufzusuchen.
Kuschelfunk, Easy Tunes, Lounge Beats. Nennt es wie ihr wollt.
Für die einen banale Fahrstuhlmusik, für die anderen unverzichtbarer Seelenbalsam.
So lange Hektik das Leben schwer gestresster Metropolenbewohner bestimmt,
werden Chillout-, Lounge- und Downbeat-Compilations wohl ihre Anhänger haben.

***

Ralf Ilgner (..) hat ein sicheres Händchen für die richtige Balance von lässigen Beats und üppigen Songs, Coolness und Euphorie. Bernd Schwope - WOM

***

Funky Plüsch hat Musik, die glücklich macht. Eine auserlesene Ernte.- LOOP MAGAZIN

***

Ralf Ilgner hat mit der neuesten Funky Plüsch Compilation „Beyond the Moon“ erreicht, dass man frühlingshafte Gefühle nur mehr schwer im Zaun halten kann. Gelungene Compilation. - PIRANHA

***

Sicher nicht jedermanns Tasse Tee, aber manche werden es lieben wie nix Anderes. Ralf Odermann - WESTZEIT

***

Ob zum Frühstücken, beim Autofahren oder im Café – Funky Plüsch bietet sich als der passende Soundtrack für die Wohlfühl-Stimmung an. Antje Rößler – JAZZ ZEITUNG

***

(...) ist anschmiegsam und daunenweich, keinem konkreten Stil zuzuordnen, sondern sinnlich, verwirrend und flüchtig,, wie ein gutes Parfum. - DAS MAGAZIN

***

Die CD ist sehr vielseitig, von Funk, Bossa, Latin, Jazz bis zu deepen House-Sounds ist alles vertreten, und das stets variable Tempo lässt keine Langeweile aufkommen. Dass der Gärtner der Lüste bei seinen Reisen viel rumgekommen ist, lässt sich durch die globalen Sounds und zahlreich verwendete Sprachen belegen. - FRANKFURT PUR

***

Äußerst sexy! CITY MAGAZIN, PFORZHEIM

  © Gärtner der Lüste 2007 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten  |  Impressum